Ehe: veraltet und kaputt

Die Ehe braucht niemand mehr, daher jetzt: für alle!

Advertisements

Am Anfang war das Tier, dann kam die Kultur. Schlauer und ausführlicher: Die zunehmende Schlauheit der Menschen führte zu größeren Köpfen und hilfloseren Babies, ermöglichte aber immer bessere Technik und Gesellschaftsformen, und umgekehrt. Die ein-Mann-mit-einer-Frau Ehe war eine der Erfindungen, die diese Entwicklung gefördert hat: Sie verschaffte der Frau die notwendige Unterstützung in Zeiten der eigenen Hilflosigkeit. Umgekehrt verschaffte sie dem Mann eine (theoretische) Sicherheit, dass er eigenen Nachwuchs bekommt. Nebenbei verschaffte die Ehe beiden zu einem Recht auf Sex, gegenseitiger Unterstützung, Respekt, und so weiter.

Weiterlesen „Ehe: veraltet und kaputt“