Tango als Geschlechterstudie

Eine gar nicht so traurige Geschlechterrolle die man tanzen kann

Advertisements

Zum Thema Tango und Geschlechterrollen habe ich mich vor einer Weile mit einem Freund unterhalten, der schon viel länger als ich in der Tango-Szene unterwegs ist. Das gab den Anstoß für diesen Artikel.

Zunächst kurz zum Tango an sich: Der Tanz entstand in der Unterschicht der Einwanderer in Argentinien im frühen zwanzigsten Jahrhundert (heute würden sie „Wirtschaftsflüchtlinge“ genannt, diese kamen damals aber ganz legal aus Europa). Getanzt wurde er damals viel in Bordellen, und die Männer haben häufig zunächst miteinander getanzt, bevor sie sich an Frauen heranwagen durften.

Klare Rollen -> Glückseligkeit

Weiterlesen „Tango als Geschlechterstudie“